Der neue Treppenläufer

Der neue Treppenläufer


by Jörg Zeyringer

Motivation beginnt im Kopf und hohe Motivation zieht meist Erfolge nach sich. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Motivation entsteht und wie jeder für sich selbst ein Höchstmaß an Motivation erreichen kann. Mit sofort umsetzbaren Techniken für den Alltag. Motivation beginnt im Kopf und hohe Motivation zieht meist Erfolge nach sich. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Motivation entsteht und wie jeder für sich selbst ein Höchstmaß an Motivation erreichen kann. Mit sofort umsetzbaren Techniken für den Alltag.Inhalte:Wie jeder für sich ein Höchstmaß an Motivation erreicht.Mit umsetzbaren Techniken, um sofort den eigenen Alltag zu verändern und nicht nur erfolgreicher, sondern auch zufriedener zu werden.Vollständig überarbeitete und erweiterte Neuauflage des erfolgreichen Vorläufertitels "Der Treppenläufer".   Inhaltsverzeichnis InhaltDer Treppenläufer - Ein Leben gerettet I. Teil: Was Sie über Motivation erfahren sollten 1. Die Geschichte vom Treppenläufer2. Motivation beginnt im Kopf Wille und Vorstellung bedingen Erfolg Was steuert Ihr Verhalten - Wille oder Vorstellung? 3. Motivierte Menschen bewegen Ein klares, konkretes Ziel vor Augen haben - der Anreiz Ein hoher Einsatz - eine Frage der Erfolgswahrscheinlichkeit Konsequent und ablenkungsfrei am Ziel dran bleiben - eine Frage der Motivtendenz Selbsteinschätzungstest - Meine vorherrschende Motivtendenz 4. Es tut sich was im Organismus - Der Motivationsprozess Der Motivationsprozess - ein 4-Phasen-Modell Ziele sind die Voraussetzung für Erfolgserlebnisse 5. Was motiviert Menschen? Menschliche Bedürfnisse und die Suche nach dem Sinn des Lebens Das Märchen vom Geld, das nicht motiviert Visionen als Bilder der Selbstverwirklichung II. Teil: Schaffen Sie die Voraussetzungen für Ihren persönlichen Erfolg - Werkzeuge und Ãœbungen 6. Steuern Sie Ihr Selbstwertgefühl auf Erfolgskurs 1. Faktor: Erfolg oder Misserfolg? 2. Faktor: Macht oder Ohnmacht? 3. Faktor: Akzeptiert sein als Person oder nicht akzeptiert sein? 4. Faktor: Gesellschaftlichen Wertvorstellungen entsprechen 7. Das Biermodell © - eine etwas andere Motivationsmethode Umsetzung des Biermodells Umsetzung in der Arbeitswelt Umsetzung in Partnerschaft und Beziehung 8. Der rote Faden Ihres Lebens Ãœbung 1 - Die Hierarchie Ihrer Werte Ãœbung 2 - Drei Grabreden Ãœbung 3 - Erfolg garantiert Ãœbung 4 - Zurück von der Zukunft Ãœbung 5 - Mein roter Faden 9. Treffsicher Ziele finden Erstes Werkzeug - Die Hierarchie Ihrer Ziele Zweites Werkzeug - Die zwei Dimensionen Ihrer Ziele Drittes Werkzeug - Kann man im Leben alles erreichen? Ein Modell zur Vorbereitung und Analyse von Zielprozessen Viertes Werkzeug - mit seinen Zielen auf Kurs bleiben 10. Aktiv sein und durchstarten Fünftes Werkzeug - Der „Innere Dialog" - Ihre Worte repräsentieren Ihre Denkweise und erzeugen Bilder Sechstes Werkzeug - Das Motivations- und Kraftbuch Siebtes Werkzeug - Die Optimismus-Ãœbung Achtes Werkzeug - So motivieren und begeistern Sie Neuntes Werkzeug - Eine Methode, um Verhalten zu ändern 11. Der neue Treppenläufer 2 Ein außergewöhnliches Konto Zu guter Letzt... Literatur   Auszug aus dem Text 1. Die Geschichte vom Treppenläufer„Behandle Menschen so, wie sie sein könnten, und Du hilfst Ihnen, das zu werden, was sie sein können!" Johann Wolfgang von GoetheDie Geschichte beginnt in Salzburg, Anfang der neunziger Jahre: Elisabethvorstadt, in der Nähe des Bahnhofes, die Zentrale einer regionalen Bank. Ein großes Gebäude, in dem ungefähr 150 Menschen arbeiten. Drei Jahre lang war ich einer von ihnen, war verantwortlich für die Personalentwicklung des Institutes. Mein Büro, das ich mit einem, später mit zwei Kollegen teilte, lag im fünften und höchsten Stockwerk des Hauses. 99 Stufen vom Haupteingang entfernt. Freilich führte ein Fahrstuhl in die fünfte Etage. Und trotzdem: die ersten zwei Jahre ging ich meist zu Fuß, 99 Stufen. Oft lief ich, nahm zwei Stufen auf einmal, war schnell unterwegs; mit oder ohne Aktentasche. Ich war der Treppenläufer.Viele Kollegen und auch Vorgesetzte sprachen mich damals darauf an. Bald hatte ich den Ruf des Mitarbeiters, der viel Energie besitzt, der etwas weiterbringen möchte, der bestimmt Karriere machen werde. In dieser Zeit war ich hoch motiviert. Ich versuchte, meinen Job so gut zu machen, wie ich das nur konnte, war bereit, mich besonders einzusetzen, arbeitete an mehreren Projekten gleichzeitig mit, brachte Ideen ein und interessierte mich auch für andere Bereiche. Es lief einfach großartig. Ich dachte, dass mich nichts und niemand aufhalten könne und fand anderen Menschen gegenüber nur lobende Worte über meinen Job.   Rezension WAS MENSCHEN MOTIVIERT - EINE ANLEITUNG, SICH SELBST UND ANDERE ZU MOTIVIEREN.Als junger Berufseinsteiger rannte Jörg Zeyinger jeden Morgen durchs Treppenhaus in den fünften Stock in sein Büro. 99 Stufen. Man nannte ihn den "Treppenläufer". Zwei Jahre später wurde er befördert. Eigenes großes Büro im zweiten Stock. Und plötzlich fuhr er mit dem Aufzug. Was war passiert? Sein erster Chef hatte ihm ein tolles Arbeitsumfeld geboten. Dem zweiten konnte er nichts recht machen. Er war demotiviert - und hatte weder die Kraft, noch die Lust, Treppen zu steigen. Diese persönliche Erfahrung brachte ihn dazu, sich intensiv mit dem Thema Motivation zu beschäftigen. Er wendet sich strikt gegen die weit verbreitete Meinung, Motivation könne nur von innen kommen und zeigt stattdessen, was Sie jeden Tag tun können, um sich selbst und Ihre Mitarbeiter zu motivieren, neue und große Ziele zu erreichen. Managementbuch.de Empfehlung, weil Jörg Zeyringer in diesem Buch die wichtigsten Fragen zum Thema Motivation beantwortet und gleichzeitig viele Aufgaben integriert, die man gleich an sich selbst ausprobieren kann.WOLFGANG HANFSTEIN, WWW.MANAGEMENTBUCH.DE   MotiviertJörg Zeyringer, studierter Kommunikationswisenschaftler und Motivationspsychologe, kann auf einige Erfahrungen zurückblicken: Hilfsarbeiter, Bademeister, Zeitoffizier beim Heer, Matura auf dem zweiten Bildungsweg... Als er mehrere Jahre für die Personalentwicklung einer Regionalbank mit über 300 Mitarbeitern verantwortlich war, hatte er ein Erlebnis, das ihn schließlich zum "Treppenläufer" werden ließ. "Wie man sich und andere motiviert", stellt Zeyringer nun in der neuen, weitgehend überarbeiteten Fassung seines erfolgreichen Trainingsbuchs im Untertitel heraus. Es liest sich erstaunlich leicht und spannend sogar. Und: Es ist weder esoterisches Gebrabbel noch Hexerei. Man kann sozusagen gleich mit anpacken, selbst die Schritte gehen, ohne Vorbildung, nur mithilfe des neuen Treppenläufers: Etwa, was es mit dem "Biermodell" auf sich hat. Klingt schräg, entpuppt sich bei genauer Sicht als Motivationsmethode ersten Ranges, Umsetzung plus Ãœbungen sind beigestellt. Anwendbar sowohl im Berufsumfeld als auch im privaten Bereich, sehr zu empfehlen.

Haufe Lexware Verlag; September 2010 204 pages; ISBN 9783648014721 Download in secure EPUB Title: Der neue Treppenläufer Author: Jörg Zeyringer   Buy, download and read Der neue Treppenläufer (eBook) by Jörg Zeyringer today!
Real Time Analytics